Wer ist eigentlich dieser Miró?

18,00 

»Drei Formen, die mich ständig verfolgen: ein roter Kreis, der Mond und ein Stern …«

 

von Britta Benke
ab 6 Jahre, 44 Seiten, 22 x 26 cm
Halbleinen, Pappband, matt kaschiert
ISBN 978-3-934029-26-2

Beschreibung

Woran erkennt man eigentlich einen »Miró«? Welche Farben verwendete der berühmte spanische Maler besonders gerne? Was sind das für Figuren und Zeichen, die uns in seinen Bildern immer wieder begegnen? Mit welchen anderen Materialien hat er noch gearbeitet? Und was heißt eigentlich »surrealistisch«? Die Kunstpädagogin Britta Benke nimmt in ihrem Miró Kinderbuch kleine Leser ab 6 Jahren mit auf eine spannende Reise durch Joan Mirós farbenfrohe Bilderwelt. So erfahren Kinder, was das Besondere an Mirós Kunst ist und was ihn von anderen bekannten Malern unterscheidet.

Ein Kreativteil gibt Anregungen, selbst zu malen und Miró nachzueifern.

Der Künstler: Joan Miró, geboren 1893 in Barcelona, gestorben 1983 in Palma de Mallorca, war ein spanischer Maler, Grafiker, Bildhauer und Keramiker. Seine frühen Werke weisen, aufbauend auf der katalanischen Volkskunst, Einflüsse des Kubismus und des Fauvismus auf. Von Anfang bis Mitte der 1920er Jahre vollzog der Künstler in Paris, beeinflusst von den dort herrschenden Kunstströmungen des Dadaismus und Surrealismus, den grundlegenden Stilwechsel, der ihn von der Gegenständlichkeit wegführte. Miró gehört als Vertreter der Klassischen Moderne mit seinen fantasievollen Bildmotiven zu den populärsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

Leseprobe

Presse

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

»Kinderbuch des Monats«, Dezember 2006

3sat.de/denkmal

»Das Buch aus dem Kindermann Verlag ist eine schöne Einladung an kunstinteressierte Kinder und Eltern, die Fantasiewelt Joan Mirós gemeinsam zu entdecken.«

Die Rheinpfalz

»Mit diesem Kunstbuch beweist der Kindermann Verlag, der sich bisher vor allem auf die kindgerechte Aufarbeitung von Weltliteratur spezialisiert hatte, dass auch kleine Verlage durchaus mit den Branchenriesen und etablierten Spezialverlagen in Sachen Qualität mithalten können.«

Gabriele Hoffmann / Leanders Lieblinge

»Mit diesem Kunstbuch beweist der Kindermann Verlag, der sich bisher vor allem auf die kindgerechte Aufarbeitung von Weltliteratur spezialisiert hatte, dass auch kleine Verlage durchaus mit den Branchenriesen und etablierten Spezialverlagen in Sachen Qualität mithalten können.«

Diese Bücher könnten Sie auch interessieren…