Jeanne Antoinette de Pompadour

18,00 

von Andrea Weisbrod
mit Bildern von Andrea Offermann
ab 6 Jahre, S. 40, 21 x 26 cm
Pappband, Hardcover
Fadenheftung, durchg. 4-farbig
EUR 18,00 [D]
ISBN 978-3-934029-85-9

Beschreibung

+++ Zum 300. Geburtstag der Jeanne Antoinette de Pompadour am 29. Dezember 2021 +++

Paris, 1721: Jeanne Antoinette wird in eine bürgerliche Familie namens »Poisson« (dt. Fisch) geboren. Als junge Frau hat sie jedoch einen Entschluss gefasst: Sie will Prinzessin werden. »Prinzessin werden kann man nicht einfach so«, warnt die strenge Hauslehrerin. »Von wegen,« denkt Jeanne Antoinette »Mädchen können alles, was sie wollen!« Sie möchte die Freundin des Königs sein, denn nur der kann sie zur Prinzessin machen. Doch wie angelt man sich so einen König? Jeanne Antoinette steigt in ihre rosa Kutsche und wirbelt das langweilige Leben von Ludwig XV. kräftig durcheinander.

Andrea Weisbrod erzählt mit Witz und Leichtigkeit die rasante Adelsgeschichte der Jeanne Antoinette und zeichnet das Bild eines frechen Mädchens, welches gegen jede Konvention der Zeit ihre Ziele verfolgt.

Andrea Offermanns fantastische Illustrationen entführen die Leser:innen in das opulente Leben der jungen Madame de Pompadour im 18. Jahrhundert.

Leseprobe

Zur Buchvorstellung von Andrea Weisbrod und Andrea Offermann:

Pressestimmen
Antje Ehmann, Borromäusverein „Frauenbiografien in der aktuellen Kinderliteratur"

»Während der umfangreiche, kurzweilige Text vorgelesen wird, können sich die Betrachter in Ruhe mit den filigranen, ideenreichen und sehr schwungvollen Illustrationen beschäftigen. Ornamente, Kleider und zahlreiche Requisiten entführen in die sorgfältig recherchierte, vergangene Zeit. Ein Nachwort und das Glossar am Ende mit zahlreichen Worterklärungen rundet den reizend, charmanten Band gekonnt ab.«

Gabriele Pagenhardt von Mainberg, Lesen und Hören – von Mainbergs Büchertipps

»In traumhaft schönen Illustrationen wird das Leben von Madame de Pompadour dargestellt. (…) Leicht verständlich und kindgerecht wird in Form eines Märchens erzählt, wie Jeanne Antoinette das Herz von Ludwig XV. eroberte und mit ihm als Marquise von Pompadour im Schloss von Versailles lebte.
(…)
Ein wunderschön gestaltetes Buch, das auf spielerische Art schon bei jungen Kindern das Interesse an Geschichte und historische Ereignisse weckt.«

Josef Braun, kreuzer online

»Andrea Weisbrod kennt sich aus mit dem Leben von Madame de Pompadour. Die Schriftstellerin und Historikerin hat ihr bereits eine Biografie gewidmet und legt jetzt ein Kinderbuch nach, in dem sie Fakt und Fiktion miteinander vermischt. (…) Weisbrod erzählt im Ton klassischer Märchen. Der Prinzessinnen-Geschichte gibt sie einen modernen Dreh, in dem sie ihre Protagonistin zu einer handelnden Person macht, die genau weiß was sie will. Auch in den Illustrationen von Andrea Offermann finden sich Märchenmotive, allerdings wecken die feinen Striche und die opulenten Kleider ebenso starke Assoziationen mit den Entwürfen von Modedesignern. Ein ungewöhnliches, gelungenes Märchenbilderbuch.«

Saskia Geislier, lies-geschichte.de

»Ein locker leichtes Gesellschaftsportrait, das zwar nicht ganz den Spuren der historischen „Wahrheit“ folgt, den Kern jedoch trifft und ein erstes, spielerisches Kennenlernen der französisch-europäischen Adelsgeschichte ermöglicht.«

Dipl. Paed. Waltraud Bauer, Kinder- und Jugendbuchveranstaltungen

»[Jeanne Antoinettes] Zielstrebigkeit, ja ihre Natur als kreativer Wirbelwind wird von den Illustrationen der Andrea Offermann glaubhaft und virtuos eingefangen. (…) Verständlich und authentisch schildert ‚Jeanne Antoinette de Pompadour‘ eine außergewöhnliche Verbindung, in der eine Bürgerliche zur offiziellen Mätresse eines französischen Herrschers aufsteigt, – als Geliebte und als mächtige Ratgeberin.«

Selina Hummel, vierhummeln (Instagram)

»Ein tolles historisches Bilderbuch (ab 6 Jahren) mit der #kinderbuchbotschaft “Glaube an dich und deine Träume und du kannst alles schaffen.”«

Jutta Schreiber, lesemademoiselle (Instagram)

»Sehr charmant und mit einem Lächeln im Gesicht erzählt uns Andrea Weisbrod davon wie Jeanne Antoinette es einfädelt König Ludwig XV über den Weg zu laufen. Und die Autorin weiß wovon sie erzählt, denn aus ihrer Feder stammt auch das Buch für Erwachsene „Madame de Pompadour und die Macht der Inszenierung“. (…) Ich mochte den leichten und teils witzigen Erzählton der Autorin sehr gerne. Die märchenhaften Illustrationen im Buch stammen von Andrea Offermann und sie entführen den Betrachter stimmungsvoll ins 18. Jahrhundert. Aber auch den kecken Charakter des Mädchens, die später die mächtigste Frau in Frankreich werden sollte, fängt die Illustratorin sehr schön ein. (…) Eine freche Geschichte, die nicht nur Kindern Spaß macht.«

Eric Maes, lovelybooks-Rezension

»Wertvoll macht dieses Buch im für den Kindermann Verlag typisch großzügig ausgestatten Hardcover im Pappband mit Fadenheftung die gewohnt kunstvolle Gestaltung durch farbenfrohe und großflächige Zeichnungen von Andrea Offermann. Sie zeichnet die adlige Welt mit Ecken und Kanten in farbenfrohen und träumerischen Kleidern und Umgebungen. (…) Höflinge, nehmt einen Apfel und dann wird gelesen! Zum Abschluss gibt es neben der Geschichte und Biografie zu de Pompadour ein kurzes Glossar am Hofe des Königs und noch Suzannes leckere goldene Lilienplätzchen als Rezept!«

Claudia Reinländer, Claudis Test- und Hobby Ecke (Facebook)

»Historische Geschichte in neuem Glanz für kleine und große Leser und Zuhörer.«

Nadine Kammer, kinderbuchschatz (Instagram)

»Andrea Weisbord schafft es durch den frischen und witzigen Erzählstil schon den kleinen Lesern einen Blick für Gleichberechtigung zu vermitteln: „Mädchen können alles, was sie wollen“, Zitat.«

Henrike Meurer, frau_buecherfee (Instagram)

»Eine Erzählung, die uns in die Geschichte eintauchen lässt und uns nach Versailles mitnimmt. Eine beeindruckende Frau mit einer tollen Geschichte. Eine Frau, die an ihren Traum glaubt und Prinzessin wird. Mir gefällt am Buch außerdem, dass wichtige Begriffe erklärt werden und auch das Leben von Jeanne Antoinette de Pompadour am Ende noch einmal als Biografie vorgestellt wird.«

Elke von Sparre, KITZ Familienmagazin

»Ein wunderschön gestaltetes Buch, das auf spielerische Art schon bei jungen Kindern das Interesse an Geschichte und historischen Ereignissen weckt.«

Diese Bücher könnten Sie auch interessieren…