Die zwölf Heldentaten des Herkules

18,00 

Ein spannendes Sagen-Buch für die ganze Familie!

Nach Gustav Schwab
Neu erzählt von Anna Kindermann
Mit Bildern von Timo Becker
Reihe »Sagen für Kinder«
Ab 6 Jahre, 40 S., 22 x 30 cm
Halbleinen, Pappband matt kaschiert
EUR 18,00 [D]
erschienen im Februar 2021
ISBN 978-3-934029-83-5

Beschreibung

+++ Nominiert für den Korbinian – Paul Maar-Preis für junge Talente 2021 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur) +++

»Dieser verdammte Herkules! Keine der Aufgaben scheint ihm zu schwer.« Das muss König Eurystheus schnell feststellen, nachdem er den großen Helden Herkules mit zwölf gefährlichen Aufgaben zu Fall bringen will. Unerschrocken stellt sich der Halbgott jeder Gefahr, kämpft gegen entsetzliche Ungeheuer und ist sogar bereit, den Himmel auf seinen Schultern zu tragen! Seine Reise führt Herkules zu den entferntesten Orten, zuletzt bis in die Unterwelt. Wird Herkules es schaffen, die Unsterblichkeit zu gewinnen, um endlich seinen Platz im Olymp einzunehmen?

Packend erzählt Anna Kindermann die berühmte Sage kindgerecht neu und führt kleine Leser:innen in die abenteuerliche Welt der griechischen Mythologie ein. Timo Becker ergänzt den Text mit fantastischen Illustrationen und verleiht der klassischen Geschichte einen modernen Anstrich. 

Eine mythische Geschichte neu erzählt nach Gustav Schwab zum Lesen für die ganze Familie und ein erster Einstieg in die eindrucksvolle Welt der Götter und Göttinnen.

Leseprobe

Presse

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

NOMINIERT FÜR DEN KORBINIAN – PAUL MAAR-PREIS FÜR JUNGE TALENTE 2021
»Mit Herkules, dem vielleicht berühmtesten Helden der griechischen Antike, erzählt Anna Kindermann die Geschichte für jüngere Leser:innen und lädt sie ein, nicht nur den Helden kennenzulernen, sondern auch seinen Aufgaben zu folgen. Dabei erzählt sie spannend und lebendig, reduziert an manchen Stellen und auf diese Weise gelingt es ihr virtuos, die Welt der Sagen auch jüngeren Kindern zugänglich zu machen. Es ist der Auftakt einer neuen Reihe im Verlag, der vielversprechend ist und Lust auf mehr macht.«

Eselsohr

»Statt 'Weltliteratur für Kinder' gibt es jetzt 'Sagen für Kinder', wobei der Verlag seinem Anspruch treu geblieben ist. Sagen, auch in der Fassung von Gustav Schwab, haben weltliterarischen Rang. Anna Kindermann suchte sich 'Die zwölf Heldentaten des Herkules' aus und brachte sie in eine lebendige neue Sprachform. (…)Timo Beckers Illustrationen haben den Schalk im Nacken. Die olympische Götterbande posiert mit den Göttinnen wie zum Gruppenfoto, was lustig und gar nicht furchterregend aussieht. Es könnte alles auch aus einer spritzigen Zeichentrickserie stammen, bereitet also großes Vergnügen.«

Der Standard, Peter Mayr

»Spannend erzählt springen die (mit-)lesenden Kinder von Abenteuer zu Abenteuer. Da ist die Hirschkuh Kerynitis oder der Stier von Kreta. Herkules hat also jede Menge zu tun, um unsterblich zu werden. Eines ist gewiss: Die Kinder werden abends in ihren Träumen so manches wohl selbst erleben – als Herkules selbstverständlich.«

Extrablatt »Antike Aktuell«, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

»Der Herkules-Mythos als leichte Kost für jedermann serviert (…)«

Brigitte Wallingers Kinderbuchblog

»Anna Kindermann erzählt die berühmte griechische Sage mit viel Feingefühl und fesselnden Worten. Timo Beckers tolle Illustrationen verleihen den zu erlegenden Bestien gerade so viel Unheimliches, dass es Kindern ab 6 Jahren einen leichten Schauer über den Rücken jagt, sie aber trotzdem, oder vielleicht genau deshalb, beglückt jauchzend von Geschichte zu Geschichte galoppieren. (…) Die zwölf Arbeiten des Herkules eignen sich wunderbar als Gutenachtgeschichten für die ganze Familie, zum Vorlesen oder Selberlesen. So gehen die Kinder wenigstens mal an zwölf Abenden gerne zu Bett!«

Der Büchernarr Blog

»Es ist das erste Buch der neuen Reihe 'Sagen für Kinder' (ab 6 Jahre) und der Auftakt ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Der Text ist etwas umfänglicher als in anderen Adaptionen für Kinder, aber nicht zu lang, um Kinder zu überfordern (…). Die Zeichnungen passen sehr gut zum Text, so dass ich diese Neuerzählung für Kinder wärmstens empfehlen kann.«

Literaturblog Sabine Ibing

»Anna Kindermann schafft es, die zwölf Heldentaten des Herkules spannend und kindgerecht zu erzählen, in die griechische Mythologie einzutauchen, weil sie sich auf das Wesentliche reduziert, nicht ausschweifend wird. Damit hält sie die Spannung hoch. Götter und Göttinnen, immer ein faszinierendes Thema. (…) Mit diesem Kinderbuch wird eine neue Reihe eröffnet: Sagen für Kinder. Der Auftakt ist gelungen. (…) Timo Beckers Illustrationen in milchigen Naturtönen geben der Geschichte den visuellen Anstrich. Leicht kantig im Strich pointieren sie die neuzeitliche Aufmachung. Eine gelungene Einführung in die grechische Mythologie!«

Katzemitbuch.de

»Mit Timo Becker wurde ein Illustrator gefunden, der einen perfekten Stil für das klassische Thema einbringt. Seine Bilder empfinde ich gleichermaßen klassisch wie modern, kindgerecht, aber nicht kindlich. (…) Die verjüngten Sagen sind mitnichten ausschließlich interessant für Kinder, auch Erwachsene werden ihre Freude an dieser modernisierten Neuinterpretation haben.
Es ist ein gelungener Ausflug in die Welt klassischer Sagen, die für mich in gewisser Weise zur Allgemeinbildung gehören. (…) Anna Kindermann legt mit ihrem Debüt ein gelungenes Buch für die ganze Familie vor.«

Lesen und Hören – von Mainbergs Büchertipps

»Ein wunderbares Kinderbuch, dass bereits ganz junge Leser/innen mit der griechischen Sagenwelt vertraut und neugierig auf weitere Sagen macht.«

Buchkinder Blog

»Anna Kindermann schafft es, die über 2000 Jahre alten Geschichten rund um Herkules und seine Heldentaten so spannend und gleichzeitig feinfühlig nachzuerzählen, dass sie schon für Kinder ab ca. 6 Jahren absolut fesselnd sind. (…) Die einzelnen Heldentaten werden auf jeweils eines Doppelseite nacherzählt und das ganze Buch ist mit zahlreichen, durchgehend farbigen Illustrationen von Timo Becker versehen. Diese erinnern an die alten klassischen Vorbilder, haben aber auch einen modernen, manchmal etwas skurrilen Anstrich und sind sicherlich ein Blickfang.«

webcritics.de

»Der neueste Band aus dem Hause Kindermann ist wieder ein Volltreffer, der sich bestens zum eigenständigen Entdecken durch kleine Leser:innen (…) oder zum Vorlesen und gemeinsamen Betrachten eignet. Man darf gespannt sein auf weitere Titel der neuen Reihe 'Sagen für Kinder'.«

bookreviews

»Als Fan und Erwachsener großartig vorzulesen und für die Kinder definitiv zum Stauen und Genießen! Hochwertig und stilvoll, ein wahrer Eyecatcher fürs Kinderzimmer.«

lovelybooks

»Eine spannende und fesselnde Geschichte, bei der man viel über Sagen, Götter und das Antike Griechenland lernen kann. Mir hat es sehr gut gefallen und daher eine klare Kaufempfehlung von mir.«

Amazon-Rezension

»Das ist ein wunderbarer Einstieg in die Sagenwelt der Antike und in die neue Reihe Sagen für Kinder des Kindermann Verlags.«

Diese Bücher könnten Sie auch interessieren…